Zurück zur Startseite
Reichtumsuhr

Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kontakt Vorstand

Der Vorstand ist unter bv-nord@die-linke-hh.de erreichbar.

Ab dem 1. Januar 2014 tagt der Bezirksvorstand i.d.R. parteiöffentlich an jedem 1. Mittwoch im Monat ab 19:00h in den Räumen der Fraktion Nord am Hartzlohplatz 1, 22307 Hamburg.

Unsere kostenlose Rechts- u. Sozialberatung findet regelmäßig im Fraktionsbüro am Hartzlohplatz 1 statt. Sprechstunde ist jeweils am Montag von 18 - 20 Uhr und am Mittwoch von 10 - 14 Uhr.

Nun ist es soweit! -  In dem regelmäßig erscheinden Infoblatt "Linkes Barmbek" berichten die Mitglieder der Stadtteilgruppe Barmbek aus linker Perspektive über wichtige politische Ereignisse im Stadtteil. Hier ist die aktuelle PDF-Ausgabe

Die "Junge Welt" ist (ursprünglich) als einzige überregionale Zeitung zum NSU-Prozeß zugelassen und berichtet regelmäßig darüber. Die regelmäßige Berichterstattung finden Sie hier.

http://www.jungewelt.de/unterstuetzen/webbanner/jw_banner.gif

Willkommen beim Bezirksverband Nord!

Auch Ihre Meinung ist gefragt! Gern nehmen wir daher Leserbriefe, Kommentare, Fragen, Lob und Kritik entgegen.

E-Mail: bv-nord@die-linke-hh.de

Tel.: 0 40/63 67 68 28

Fax: 0 40/63 67 68 31

 

+++ Achtung! Veranstaltungsort hat sich geändert +++

Vortrag und Diskussion mit unseren SpitzenkandidatInnen Karin Haas (Winterhude-Eppendorf) und Deniz Celik (Barmbek-Dulsberg-Uhlenhorst) am Dienstag, den 16. Dezember, um 18:00 Uhr im Gemeindesaal St. Gabriel, Hartzlohplatz 17, 22307 Hamburg

07.12.14

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) prognostiziert, dass der aktuelle Bestand von 8.903 öffentlich geförderten Wohnungen bis zum Jahr 2024 im Bezirk Hamburg Nord auf 4.562 Wohneinheiten abschmelzen wird. Das ist ein Rückgang von nahezu 50 % an Sozialwohnungen im Vergleich zum aktuellen Bestand. Vor dem Hintergrund, dass nahezu jeder zweite Haushalt Anspruch auf eine Sozialwohnung hat, sind die Wohnungsbauprogramme des Bezirksamts Nord und des Hamburger SPD-Senats weit davon entfernt, den dramatischen Schwund an Sozialwohnungen zu stoppen.

Stattdessen setzt der Senat bei Umbau und Neubebauungen weitergehend auf repräsentative Prestigeobjekte und exklusive Luxuswohnungen im Sinne von Investoren gesetzt. Im Bezirk Hamburg-Nord stehen 633 Wohnungen leer, in ganz Hamburg sind es 2.000 und mehr als 40.000 Wohneinheiten werden als Büroraum in Hamburg zweckentfremdet.

Weiterlesen

09.12.2014

Pressemitteilung Fraktion Die Linke - Nord                   

Verwaltungsgerichts Hamburg untersagt Bezirksversammlung Hamburg Nord am 11.Dezember 2014  über den Bebauungsplan zum „Pergolenviertel“ abzustimmen

„Eine Beschlussverfassung darf erst geschehen, wenn das Gericht in der Hauptsache „Zulässigkeit des Bürgerbegehrens der Initiative Eden für Jeden“ entschieden hat. Dieser Teilerfolg ist auf unsere gemeinsamen Beharrlichkeit zurück zu führen. Hier zeigt sich, dass es sich lohnt sich auf allen Ebenen gegen die Zerstörung der Lebensqualität und vorhandener Grünflächen in unserem Bezirk durch investorenfreundliche und verfehlte Stadtplanung zu wehren“, kommentiert Lars Buchmann, Fraktionsvorsitzender, DIE LINKE in der Bezirksversammlung Nord. 

Weiterlesen