Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Keine Aufweichung friedenspolitischer Positionen

Beschluss des Bezirksvorstands:

Mit großer Empörung und Sorge mussten wir, als Mitglieder DIE LINKE letzte Woche, Mo, den 19.1.21 die Verlautbarungen lesen, die unserer vormaliger langjähriger Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn über den Spiegel, nicht zuletzt auch an die Mitglieder unserer Partei gerichtet hat, mit denen er der LINKEN, die NATO als friedenspolitische Alternative anbieten will. Deswegen schließen wir uns dem Beschluss des Parteivorstands vom 23.1.21 an und fordern mit diesem gemeinsam: Keine Aufweichung friedenspolitischer Positionen! Hier den gesamten Beschluss des Parteivorstands lesen


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...